Einfamilienhaus „Haus HGV“ in Germannsdorf

Besonderheiten

In dörflich geprägter Umgebung fügt sich das Haus HGV in Hauzenberg, von Lakritz Architekten und Stadtplaner, durch seine Anpassung an den vorhandenen Geländeverlauf und mit seiner unbehandelten Holzverkleidung in die umliegende Landschaft ein. Funktionsbereiche sind in den einzelnen Kuben ablesbar – die Kleinteiligkeit unterstreicht die Eingliederung in die Umgebung. Die einzelnen Flachdachflächen werden teils als Dachterrassen genutzt, dienen aber auch mit extensiver Begrünung der Retention und damit als temporärer Wasserspeicher und der gezielten Bewässerung der Vegetation. Somit wird zum einen die Biodiversität gefördert und das örtliche Kanalsystem entlastet.

Keyfacts

Architektur-Büro
Lakritz Architekten und Stadtplaner
Teilnehmer
Markus Büttner
Art des Objekts
Einfamilienhaus
Fläche des Objekts
198 m2
Baujahr
2021
Flachdach-Eigenschaften
Gründach, Retentionsdach, Sonstiges
Dachabdichtung
Kunststoffabdichtungsbahn

Ähnliche Objekte

Markus Dobmeier
Der kleine Prinz

Objekt bewerten

Abstimmen
Laren Management (Deutschland) GmbH
EcoHub

Objekt bewerten

Abstimmen
Albrecht Voss
Neubau einer zweizügigen Grundschule mit Zweifeld-Sporthalle – südl. Sonnenberg

Objekt bewerten

Abstimmen
Christof Reich
Aufstockung Inhauser Straße Salzburg

Objekt bewerten

Abstimmen
Oliv GmbH Thomas Sutor Architekt
Umbau und Aktivierung der Dachflächen eines Bürogebäudes

Objekt bewerten

Abstimmen