Wohn(t)raum Alte Ziegelei Marburg

Besonderheiten

Bei unserem eingereichten Projekt handelt es sich um den Neubau einer Wohnbebauung mit 37 Wohn- und 2 Büroeinheiten in insgesamt 5 frei stehenden Gebäuden sowie einer Tiefgarage mit 88 PKW-Stellplätzen.

Die Gebäude wurden in Massivbauweise als zweischaliges Mauerwerk mit hinterlüfteter Kerndämmung errichtet.
Fassaden: Klinkerfassaden, stellenweise Putzfassaden.
Balkone: Kragplatten in Sichtbetonqualität.
Dach: Extensive Dachbegrünung.
Technische Besonderheiten: Photovoltaik und Solarthermie, Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, Heizungen über Pelletkesselanlagen.
Barrierefreie Gebäudeerschließungen bis in die einzelnen Wohn- und Büroeinheiten.

Die Tiefgarage ist von allen Gebäuden zugänglich, das Dach der Tiefgarage dient quasi als Mittelpunkt der Wohnanlage mit Begrünung bzw. Bepflanzung angelegten Wegen und Verweilmöglichkeiten.

2 Weitere neue Bauten werden den 5 bereits vorhandenen Bauten angegliedert und stehen kurz vor der Fertigstellung, sodass praktisch ein komplettes Quartier im Süden der Universitätsstadt Marburg auf dem Gelände der früheren alten Ziegelei entsteht. Daher auch der kennzeichnende Name „Wohn(t)raum Alte Ziegelei“. Um die damalige Ziegelei inhaltlich einzubringen, sind die Fassaden mit Klinkern in verschiedenen Optiken versehen.

Fläche der bereits fertiggestellten Objekte:
BRI: 33.661 m³
BGF: 10.313 m²
NRF: 8.105 m²
NUF: 7.428 m²

Keyfacts

Architektur-Büro
integrale planung
Teilnehmer
Dipl. Ing. (FH) Stefan Rover
Art des Objekts
Mehrfamilienhäuser mit 2 Büroeinheiten
Fläche des Objekts
59.505 m2
Baujahr
2019
Flachdach-Eigenschaften
Gründach, Dachterrasse, Solar-/Photovoltaikdach, Sonstiges
Dachabdichtung
Foliendach Kunststoff

Objekt bewerten

Abstimmen

Ähnliche Objekte

Marinus Höflinger
Gut Steinbach / Heimat & Natur SPA

Objekt bewerten

Abstimmen
dressler mayerhofer rössler architekten und stadtplaner
Der kleine Prinz

Objekt bewerten

Abstimmen
Sieckmann Walther Architekten
Haus JS

Objekt bewerten

Abstimmen